Results 1 to 4 of 4

Thread: Stne dynamisieren - 1. Erschöpfung und Nachwachsen der Weltraumressourcen

  1. #1

    Stne dynamisieren - 1. Erschöpfung und Nachwachsen der Weltraumressourcen

    Erschöpfung und Nachwachsen der Weltraumressourcen

    Spieler können sich aktuell irgendwo verschanzen und nie umherziehen. Es ist klüger so. Dass hemmt die Interaktion stark.
    Wenn alle Deuteriumnebel und Asteroidenfelder erschöpfbar wären, oder zmd die dichten, würde dass dazu zwingen umher zuziehen und das Spiel massiv dynamisieren.

    Sagen wir jeder Dichte Nebel hätte nur 50k Deut, jedes Asti Feld nur 25k Erz.
    Boom, auf einmal ließe es sich nur noch einige Monate in der Heimat bleiben, dann müssen die Flotten weiterziehen.

    Damit nicht irgendwann alle Nebel/Astis verbraucht sind, könnten sich diese jeden Monat ganz langsam wieder erholen. Sagen wir 5k pro Monat.
    Aber die Zahlen habe ich jetzt einfach mal herbei geschrieben, dass könnte natürlich anders ausgestaltet sein.
    Sinnvoll könnte auch sein den aktuellen Jahresverbrauch an Deut zu nehmen und auf alle Nebel umzurechnen.

    Wichtig: die Ressourcen auf Planeten sollten davon nicht betroffen sein, es wäre zu umständlich müsste man immer neue Planeten aufbauen.

  2. #2
    Neue Ideen sind immer gut.

    Ich gebe da mal zu Bedenken, das man dann auch Antriebe für die diversen Stationen braucht die in den Deuterium Nebeln und in den Orben von Asteroiden Felder stehen.

    Außer dem denke ich dass es schnell zum Rohstoff Mangel kommen könnte, wenn es dadurch zu vermehrten Kampfhandlungen kommt.

    Auch die Planetare Versorgung könnte schwierig werden, gerade für neue Siedler die noch viel Deuterium brauchen z.B. Zwangsweise werden dadurch auch die Transportwege länger wenn z.B. der Deuterium Nebel in der Nähe erschöpft ist.

    Asteroiden sind auch nicht mal eben neu gebaut um dort dann die Produktion wieder Aufzunehmen,
    betrifft ja nicht nur Erz.

  3. #3
    Grundsätzlich muss aber was passieren. Aber es ist schon immer so, dass immer alles zerredet wird, ohne eventuelle Gegenvorschläge oder Verbesserungsvorschläge zur Idee gemacht werden. Genau deswegen steht STNE da wo ist ist: Ein Schritt nach dem Abgrund.

  4. #4
    Quote Originally Posted by Alan Carter View Post
    Neue Ideen sind immer gut.

    Ich gebe da mal zu Bedenken, das man dann auch Antriebe für die diversen Stationen braucht die in den Deuterium Nebeln und in den Orben von Asteroiden Felder stehen.

    Außer dem denke ich dass es schnell zum Rohstoff Mangel kommen könnte, wenn es dadurch zu vermehrten Kampfhandlungen kommt.

    Auch die Planetare Versorgung könnte schwierig werden, gerade für neue Siedler die noch viel Deuterium brauchen z.B. Zwangsweise werden dadurch auch die Transportwege länger wenn z.B. der Deuterium Nebel in der Nähe erschöpft ist.

    Asteroiden sind auch nicht mal eben neu gebaut um dort dann die Produktion wieder Aufzunehmen,
    betrifft ja nicht nur Erz.

    Moin, danke - endlich gibt mal jemand feedback ^^ Aufjedenfall ein valider punkt, was mit Stationen ist. Spieler*innen haben da evtl viel investiert im Vertrauen auf den bestand des Spielsystems. Das ist auf jeden fall schutzwürdig.
    Dazu hätte ich zwei Ideen:
    - Alle deut/erz Stationen werden in Zukunft per Traktorstrahl schleppbar, aber mit extrem hohen energiekosten und auch max nur wenige felder weit
    - Man kann sich das mini-einweg-wurmloch für CR kaufen für deut/erz stationen.

    Die Anderen Punkte sind ja gewünschte effekte die den Stillstand durcheinanderwirbeln würden.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •